PATENSCHAFTEN

Als Pate jungen Menschen eine Chance geben

Für unsere Kinder- und Jugendprojekte in Indien, Kenia, Sibirien, Rumänien und Thailand suchen wir Paten. Sie ermöglichen einem Kind bzw. Jugendlichen, aus dem Kreislauf der Armut herauszukommen und ein tragfähiges Lebensfundament mit guter Schulbildung und neuer Lebensperspektive zu erhalten.

Mit einem monatlichen Betrag von 40 Euro finanzieren Sie einem Kind oder Jugendlichen (je nach Projekt ganztags oder zeitweise) den Aufenthalt in einer unserer Einrichtungen inklusive Schulbildung. Sie erhalten persönliche Informationen und Bilder von „ihrem“ Patenkind. Eine Patenschaft kann jederzeit fristlos ohne Angabe von Gründen beendet werden.

Kenia

Extreme Armut, mangelnde Ausbildungschancen für Jugendliche, Abwanderung in die Städte, Korruption, Terrorismus, Aids und Malaria – die Nachrichten aus Afrika gleichen sich über die Jahre.  

Mit einem Patenschaftsprogramm unterstützt das nehemia team Kinder und Jugendliche im Miwani Center und ausgewählte Kinder und Jugendliche der umliegenden Dörfer, die dadurch eine gute Schulbildung und ausreichende Versorgung bekommen: Für sie eine echte Zukunftsperspektive.

Indien

Die Dalits stehen im indischen Kastenwesen auf der untersten Stufe. Als „Unberührbare“ sind sie vielfachen Benachteiligungen ausgesetzt und fristen meist ein Leben am Rande der indischen Gesellschaft. Um die Versorgung der Kinder zu gewährleisten, hat das nehemia team ein Patenschaftsprogramm zur Unterstützung dieser Kinder eingerichtet. Um sie in ihrer Persönlichkeit weiter zu entwickeln und zu fördern sind inzwischen ein eigener Kindergarten und eine Schule im Zentrum entstanden.

Thailand

Menschenhandel und Kinderprostitution sind nach wie vor ein Problem in Thailand. Das Home of Blessing in Chiang Kham bietet gefährdeten Mädchen eine Schulausbildunglebenspraktische Anleitung, ein Umfeld, das eine gesunde körperliche, geistige und emotionale Entwicklung fördert. So werden die jungen Frauen zu Hoffnungsträgern für die Zukunft Thailands. Mitfinanziert wird dieses Projekt durch Patenschaften über das nehemia team.

Rumänien

Kinder mit besonderem Förderbedarf erfahren in Rumänien oft nur rudimentäre Hilfe und die Familien sind oft überfordert.

Um die Kinder in der Tagesstätte „Haus des Lichts“ fördern zu können, suchen wir nach Paten.

Die monatliche Unterstützung ermöglicht ein auf das Kind individuell angepasstes Therapieangebot.

Sibirien

Behinderungen gehören nach wie vor zu einer Herausforderung, die man in Russland alleine tragen muss. 

Auf einer Ranch in der sibirischen Taiga leiten unsere russischen Kollegen ein wunderbares Programm für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Patenschaften gibt es hier nicht für die Kinder selbst, sondern für die speziell ausgebildeten Therapiepferde, die jede Woche über 60 Kinder fördern. Damit diese Arbeit weitergehen kann, suchen wir nach Pferdepaten, die Unterkunft, Verpflegung, Tierarzt- und Trainerkosten mittragen. 

Patenschaft übernehmen

Datenschutz

3 + 5 =