UKRAINE

Die NGO neemiya Ukraine setzt sich stark für die Entwicklung der ganzen Region ein. Hauptaugenmerk liegt dabei auf Kindern und Jugendlichen, vor allem Waisen, Kinder aus armen Verhältnissen oder mit besonderem Förderbedarf, Roma und aktuell auch Geflüchtete.

Die Webseite des ukrainischen nehemia teams finden Sie hier: 
www.edu4life.org 

Hauptstadt: Kiew
Fläche: 603.700 qkm
Einwohner: ca. 46 Mio.
Projektort: Uzhgorod
Teamleitung: Tetiana Machabeli
Sprache: Ukrainisch

Hilfsprojekte der NGO neemiya Ukraine

Veranstaltungen

Jährlich nehmen über 1.400 Kinder an den mehrtägigen Explorer Camps im Sommer teil, wo Kinder und Jugendliche auf spielerische Weise gefördert und ermutigt werden.

Montessori

Der erste Montessori-Kindergarten der Region fördert nicht nur die geistige und soziale Entwicklung der einzelnen Kinder, sondern setzt vor allem auch auf frühe Charakterschulung und individuelle Förderung der einzelnen Interessen und Begabungen. 

Integration

In die Region um Uzhgorod kommen viele Kriegsflüchtlinge aus dem Osten des Landes. Deren Begleitung, Unterstützung und Integration hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen.

Inklusion

Kinder mit erhöhtem Förderbedarf werden in der Ukraine nur bedingt staatlich unterstützt. Das Team in Uzhgorod hilft betroffenen Familien durch Begleitung und Schulungen und bringt die Inklusion von Kindern im gesellschaftlichen Alltag voran. 

Kompetenztraining

Das nehemia-Zentrum wird ganzjährig für Schulungen und Seminare genutzt. Besonders relevant sind die Angebote für Eltern von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf, Schulungen für Pflegefamilien und Menschen, die mit Waisenkindern arbeiten oder leben. Auch pädagogische Schulungen und Fortbildungen für Mitarbeiter und Leiter von Kirchengemeinden finden statt.

Bildung

Mit der Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) entsteht die erste inklusive Grundschule der Region, die auf den Methoden der Montessori-Pädagogik aufbaut. 

Hilfe für Waisen

„Transkarpatien ohne Waisen“ heißt das Projekt, das sich dafür einsetzt, dass Waisenhäuser in der Region überflüssig sind. Stattdessen werden Waisenkinder in Pflegefamilien eingegliedert, die über die Jahre hinweg begleitet, geschult und gefördert werden. 

Aktuelles aus der Ukraine

Krieg hinterlässt tiefe Spuren

Krieg hinterlässt tiefe Spuren

Seit Kriegsbeginn im März 2014 spielt das ukrainische nehemia team in der Region Transkarpatien eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der vielfältigen humanitären Herausforderungen durch die vielen Flüchtlinge aus der Ostukraine. Hilfssendungen, vorübergehende...

Flüchtlingshilfe in der Ukraine

Flüchtlingshilfe in der Ukraine

Zig Tausende von Menschen mussten vor den Kampfhandlungen in der Ostukraine fliehen, - ein großer Teil davon in die Westukraine. Das ukrainische nehemia team war eine der ersten Organisationen, die sich in der Region um Uzhgorod der Not dieser Flüchtlinge angenommen...

Transkarpatien ohne Waisen

Transkarpatien ohne Waisen

Mit 16 Jahren werden Jugendliche in der Regel aus den staatlichen Waisenhäusern entlassen. Seit Jahren betreut das ukrainische nehemia team solche Jugendliche und kann so bei vielen verhindern, dass sie in die Prostitution und Kriminalität abgleiten. Einen Arbeits-...

Hilfe für Roma

Hilfe für Roma

In- und um Uzhgorod gibt es eine Vielzahl von Roma-Siedlungen. Ähnlich wie in anderen Teilen Südosteuropas leben sie dort oft ein isoliertes, unterprivilegiertes Leben und werden von vielen gemieden und als Außenseiter behandelt. Das ukrainische nehemia team kümmert...

Montessori Kindergärten

Montessori Kindergärten

Unter der fachkundigen Schulung und Beratung von Carri MacFarlane entstand in den letzten Jahren im nehemia Trainingscenter ein Kindergarten, der nach den Prinzipien von Maria Montessori arbeitet. Eine Schule ist bereits in Planung. Auch die vielen Zigeunersiedlungen...